News

FAQ Excel – KPI – Kennzahlenberichte

Category:

Excel

0

KPI – Kennzahlendarstellung

Excel wird häufig eingesetzt um Kennzahlen zu berechnen und visuell ansprechend zu produzieren. Als Ausgangssituation haben wir vier Abteilungen der Firma „BURNT DUCK“ mit entsprechenden Kennzahlen für die zwölf Monate.

Wir markieren die Daten und erzeugen eine Pivottabelle und packen die Ergebnisse in die Werte und die KPI in den Filter

Nun erzeugen wir ein neues, berechnendes Feld und lassen uns eine Restberechnung erzeugen.

Dieses neue berechnende Feld packen wir in die Werte Box der Pivot Tabelle

Wir filtern nun nach der KPI „Ausfallzeit“ und bekommen eine nette Pivottabelle. Lassen Sie sich nicht durch die zu großen Prozentzahlen verwirren, dazu kommen wir später.Machen Sie nun Kopien der Pivottabelle mittels Strg+c und Strg+v, als Ergebnis haben wir vier Pivot Tabellen.

Nun erzeugen wir Donut Charts für jedes Pivot Blatt, löschen Sie hierbei alle Elemente wie Legende, Diagrammüberschriften als auch die Wertfelder-Schaltflächen (rechter Mauskick)

und kopieren sie auf ein Extra Blatt.

Nun markieren wir das erste Donut Diagramm und erstellen einen Datenschnitt auf Basis des Monatsnamens

Der Slider sieht nun noch etwas unschön aus.

In den Datenschnitteigenschaften stellen wir ein, dass die Kopfzeile nicht angezeigt wird und blenden die Elemente ohne Daten aus.

Als nächstes ändern wir die Höhe und die Breite der Schaltflächen und des Sliders.

Damit werden vier Spalten angezeigt und eine Art Kalender simuliert, hübsch, oder ?

Als nächstes holen wir uns die Prozentzahl der KPI der jeweiligen KPI und verbinden vier Zellen zu einem einheitlich großem Feld.

Dieses Feld kopieren wir und fügen es über das Inhalte Einfügen als verknüpfte Grafik ein und positionieren es in der Mitte des Donut.

Im Anschluß bauen wir uns eine kleine Statistik, die mittels SummewennS die Zahlen der Auswahl summiert. In der Spalte daneben holen wir uns die Werte der ausgewählten Spalte.

Die Spalten berechnen sich wie folgt

  • Ergebnis: =SUMMEWENNS(Ergebnis;Abteilung;Auswertung!$A$13;KPI;$B$10;Monatsname;A30)
  • Auswahl: =WENN(A30=$A$14;B30;NV())

Auf Basis dieser Tabelle erstellen wir eine Säulengrafik.

Aus dieser Grafik werfen wir alle Schmuckelemente raus und packen die Datenreihe Auswahl auf die Sekundärachse. Damit wird der selektierte Monat andersfarbig dargestellt, da er als Sekundärachsen Element vorne liegt.

Zum Abschluß haben wir eine nette Übersicht…..

Tags: ,

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.